top of page

Tipps für die tägliche Hautpflege | mit einfachen Mitteln große Ergebnisse erzielen!


Wir alle kennen es!


Eigentlich haben wir uns vorgenommen "in Zukunft" alles besser zu machen und ab nun stets und kontinuierlich auf unsere Haut zu achten und sie entsprechend zu pflegen.

Wäre da nicht der Alltag, der uns genau dieses Vorhaben manchmal etwas erschwert.


Zwischen Arbeit, Haushalt, Kinderbetreuung bleibt oft wenig Zeit für Prävention.


Doch eigentlich sind es genau diese vorsorglichen Maßnahmen, die uns enorm bei der täglichen Pflege unterstützen. In diesem Blog, möchte ich Euch deshalb ein paar kleine Alltagstipps mit auf den Weg geben, mit welchen ihr ohne großen Aufwand Eure Haut bei der Heilung oder der Erhaltung des neuen tollen Hautbildes unterstützt.


Tipp 1 | nicht ins Gesicht fassen

Einer der größten Fehler welche Ihr während des Alltags tun könnt ist, euch mit ungewaschenen oder dreckigen Händen ins Gesicht zu fassen. Auch wenn ihr der Meinung seit, dass ihr saubere Hände habt, so sieht die Wirklichkeit meistens ganz anders aus. Bakterien und kleine Mikroorganismen sieht man bekanntlich nicht und genau diese kleinen Plagegeister sind es, die eure Haut schnell wieder aus dem Gleichgewicht bringen können.


Und ein Problem, welches wir alle auch gerne haben, ist das abstützen im Gesicht. Wir sitzen irgendwo, hören aufgeregt einer Lesung oder einem Gesprächspartner zu und zack; die Hand auf dem Kinn, um mit dem Arm den Kopf abzustützen. So intelligent die Denker- und Träumer Pose auch aussehen mag. Unterstützend für euer Hautbild ist sie auf jeden Fall nicht.


Tipp 2 | Gesicht mit einem extra Tuch abtrocknen

Genauso wie in euren Händen befinden sich in Handtüchern Bakterien und andere mikroskopisch kleine Teilchen, die euer Hautbild nicht sonderlich unterstützen. Da Handtücher einen ständigen Nass- und Trockenprozess hinter sich bringen, sind auch hier die ungeliebten Peiniger genau welche, die unser Haut aus dem Gleichgewicht bringen können.


Und ja, auch dann wenn wir für das Gesicht ein Extra Handtuch benützen. Deshalb empfehle ich euch, alle zwei Tage ein neues Handtuch zu verwenden, oder im Gesicht auf Einmal Kosmetikhandtücher zurückzugreifen. Ihr werdet sehen, eure Haut wird sehr schnell dankbar sein.


Tipp 3 | Viel und richtig Trinken

Die Empfehlung für einen erwachsenen Menschen liegt laut Experten bei 1,5 Liter pro Tag. Man bedenke allerdings, dass sich diese Menge ausschließlich auf den Grundhaushalt unseres Körpers bezieht und wir bei zusätzlicher Anstrengung wie Sport, Krankheit, hießen Temperaturen oder auch einem größeren Denkprozess schnell mal auf die doppelte Menge kommen können. Deshalb empfehle ich all unseren Schönheitsbegeisterten eine tägliche Menge von 2,5 Litern zu sich zu nehmen.


Idealerweise Wasser und/oder ungesüßter Tee, um den Kreislauf zu stärken, das Immunsystem anzukurbeln und dabei nicht durch übermäßigen Zuckerkonsum an Gewicht zuzunehmen.


Der kleine Tipp im Tipp, greift auf säurehaltige Getränke wie zum Beispiel Zitronen, oder Limettenwasser zurück. Dies fördert zusätzlich Euren Stoffwechsel und lässt ganz neben noch ein paar Kilos purzeln. Die fruchtige Säure, ist der perfekte Anti-Aging Booster für Eure Haut und lässt diese förmlich strahlen.


Tipp 4 | ausreichen Schlaf

Etwas, was sich doch ohne große Probleme umsetzen lassen sollte, oder etwa nicht? Na ja, gerade in unserer Leistungsorientierten Gesellschaft findet dieser Punkt oft sehr wenig Anerkennung. Dabei ist er essentiell und das nicht nur für einen strahlenden Teint, sondern auch für unser allgemeines Wohlbefinden.


Der gesunde Schlaf, liegt bei 7 - 8 Stunden pro Nacht und sollte weder unterschritten, noch überstiegen werden. In der täglichen Nachtphase werden unserer Zellen erneuert, welche uns dann am nächsten Morgen ein frisches und gesundes Hautbild schenken.


Tipp 5 | Regelmäßiges Peeling

Schrubben für die Schönheit.

Ja so einfach geht das!


Je nach Hauttyp empfehle ich euch 1 - 2 mal pro Woche ein Gesichtspeeling. Da sich unsere Hautzellen im Gesicht täglich neu generieren und quasi von innen, nach außen schieben, muss die "alte" Haut ja auch irgendwie ab. Dies geschieht in der Regel automatisch, meinst in der Nacht, während wir unser Gesicht auf dem Kissen von links, nach rechts schieben. *grins*

Diesen völlig natürlichen Prozess könnt ihr aber durch nachhaltige Pflege unterstützen und eure Haut somit schneller von Altlasten befreien.


Wichtig: Achtet beim Peeling auf das richtige Peeling, welches sowohl auf euren Hauttyp, als auch eure individuellen Bedürfnisse abgestimmt ist. Hier gilt die Faustregel, Feuchtigkeit ist immer gut, mit übermäßigen Wirkstoffen, sollte allerdings gespart werden, wenn ihr dies nicht mit der Kosmetikerin eures Vertrauens im Vorfeld besprecht.


Tipp 6 | ausreichender Sonnenschutz

Die Haut ist das Spiegelbild unserer Seele und im Grunde auch das Aushängeschild. Strahlt unsere Haut, strahlen wir und bringen unserem Gegenüber und uns selbst, gleich ein völlig anders Feeling rüber. Automatisch bringen uns Sonnenstrahlen durch das Vitamin D das gleiche Gefühl, aber Obacht!


Sonne bringt auch eine Menge schädlicher Einflüsse mit sich.


Deshalb achtet stets auf einen ausreichenden Sonnenschutz im Gesicht. Hier empfehle ich mindestens LSF 50, da unser Gesicht immer und überall den UV Stahlen ausgesetzt ist, auch dann, wenn keine Sonne schein!


Tipp 7 | Vitamine

Vitamine sind nicht nur wichtig für unser Immunsystem, sondern auch für unsere Haut. Besonders Vitamin C ist bekannt für seine Anti-Aging-Wirkung. Es regt die Produktion von Kollagen an und hemmt die Entstehung von Pigmentflecken. Setzt also regelmäßig Vitamin C reiche Lebensmittel auf euren Speiseplan!


Das waren meine 7 Tipps, welche ihr im Alltag ganz einfach einbauen könnt um Eure persönliche Pflege zu unterstützen und zu erhalten.


Ich wünsche Euch viel Erfolg und Freude im täglichen doing.


#gesundeHaut #strahlendeHaut #schöneHaut #TippsfürschöneHaut #Vorbeugen #Prävention










36 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen